Fundstück #6: what is none?

Am 10. April wurde ich auf Facebook von Dimitris Chassapakis eingeladen, eine Facebook-Seite zu „liken“. Die eher minimalistisch gestaltete Seite die Frage „what is none?“ und dieses Bild:

none

Dazu ein kleines Video und den Aufruf, eine App herunterzuladen. Da ich viel von Dimitris halte, der schon ein paar Unternehmen in Griechenland mitgegründet hat, und mich dieser Minimalismus angesprochen hat, bin ich dem Aufruf gefolgt.

Seitdem sitze ich immer mal wieder vor einem Rätsel.

Die Antwort auf die Eingangsfrage: none* ist quasi die minimalste Form eines Spiels, das ohne Sounds und Graphiken auskommt. Es gibt immer nur jeweils einen rätselhaften Eintrag und eine Tastatur, um die Lösung einzugeben.

Inzwischen breitet sich das Spiel offensichtlich wie ein Lauffeuer aus. Diverse griechische Medien berichteten bereits und gerade eben auch der englische Business Insider: http://uk.businessinsider.com/none-puzzle-riddle-game-with-no-images-or-sound-2015-4?r=US.

Also, wer gerne zwischendurch etwas Denksport betreibt, sollte sich none* auf jeden Fall herunterladen. Kostet nichts.

Hier geht’s zur Webseite und den Downloads für iPhone, Android oder Windows: http://whatisnone.com/

Ich hänge übrigens gerade am zehnten Rätsel. Tipps sind willkommen.

3 Gedanken zu „Fundstück #6: what is none?

  1. Pingback: Fundstück #8: Journal 29 | Eulen aus Athen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s